Was gibts Neues?

Ökumenischer Dankgottesdienst für ehrenamtliche Besuchsdienste

Teilnehmer aus unterschiedlichsten Organisationen feierten gemeinsam einen ganz besonderen Gottesdienst.

Im heurigen Jahr konnte wieder ein Ökumenischer Dankgottesdienst für ehrenamtliche Besuchsdienste in Innsbruck stattfinden. Dieser wurde im Dom St. Jakob gefeiert. TeilnehmerInnen aus aus den unterschiedlichsten Organisationen wohnten dieser schönen Feier bei. Nach einem persönlichen Segen bekamen heuer alle einen bunten Stein, bemalt mit einem Regenbogensymbol. Die Idee dahinter: Der Regenbogen war das Motto des Gottesdienstes - als Symbol dafür, in welcher großartigen Art und Weise gemeinsam etwas Wunderbares und Buntes entstehen kann. Anerkennende Worte für diesen wichtigen Dienst an der Allgemeinheit kamen im Namen der Stadt Innsbruck von Vizebürgermeister Ing. Mag. Anzengruber und Bürgermeister Georg Willi. Anschließend an den Gottesdienst gab es eine köstliche Agape vor dem Dom. So hatten die verschiedenen Besuchsdienste die Möglichkeit sich austauschen zu können. Die Agape wurde auch heuer wieder von den ISD, die Getränke vom Roten Kreuz, zur Verfügung gestellt. Die liebevolle Vorbereitung übernahm die Gruppe Vernetzungstreffen „Ehrenamtliche Besuchsdienste in Innsbruck", bei der auch die Vinzenzgemeinschaften vertreten sind.

Vinzenzgemeinschaften Tirol
ImpressumDatenschutzInhaltsverzeichnisInfomappe

powered by webEdition CMS