Was gibts Neues?

Schulung – Thema: „Behinderung – Was können WIR tun?“, Mai 2003

Fortbildungsveranstaltung in der Volks/Hauptschule u. Kindergartenpädagogik der Barmherzigen Schwestern

Marianne Hengl

Tagesordnung:
14:30 – 15:30 Uhr
Impulsreferat Marianne Hengl, Obfrau des Vereins zur Förderung körperbehinderter Menschen mit anschliessender Diskussion. Frau Marianne Hengl, Tel.: 05234/68 2 77, berichtete über Erlebnisse im Zusammenhang mit ihrer Behinderung und gab Ratschläge im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Mehrere Exemplare ihrer Biographie „Wirbelwind" waren sofort vergriffen.

15:30 – 16:00 Uhr
Die belegten Brote zur Jause wurden wie immer vom Haus St. Josef am Inn bezogen

16:00 – 17:00 Uhr
DSA Eva Hohenauer, stellte die vom Land betriebene Sozialberatung für Menschen mit Behinderung, Zeughausgasse 3, Tel 508/570640, vor, die in ganz Tirol Beratungsstellen betreibt und auch Hausbesuche durchführt.
Zum Schluss erhielten die TeilnehmerInnen noch eine Übersicht mit wichtigen Kontaktadressen im Behindertenbereich.

Vinzenzgemeinschaften Tirol
ImpressumDatenschutzInhaltsverzeichnisInfomappe

powered by webEdition CMS